Vernetzte Zukunft

Digitalisierung als neuer Standard

Bis 2020 wird es mehr als 30 Milliarden Geräte, die über das Internet verbunden sind, geben – bis 2030 sogar über 75 Milliarden (CRISP Research). Während man zunächst an Geräte des Haushalts und Computings denkt, so geht diese Entwicklung jedoch keineswegs an industriellen Geräten, Maschinen oder sogar ganzen Anlagen vorbei: Windräder, Solarparks, Wasserwerke, Roboter in der Produktion oder Produktionsanlagen müssen rund um die Uhr betreut werden – teilweise an den entlegensten Standorten.
Hier sind Vereinfachungen sowie Zeit- und Kostenersparnisse noch um ein Vielfaches deutlicher zu spüren als im übrigen IoT-Markt (IoT = Internet of Things-Markt). Unternehmen stehen somit vor dem überlebenswichtigen Schritt der Digitalisierung.

Ihr Schlüssel zum Erfolg: Datenkommunikation

In sämtlichen Unternehmen rücken IT (Information Technology) und OT (Operational Technology) immer näher zusammen. Zunächst müssen OT-Design und IT-Strategie in eine ganzheitliche Digitalstrategie eingebunden und aufeinander abgestimmt werden.
Teilweise werden bestehende IT- und OT-Welten über Schnittstellen miteinander zur Zusammenarbeit „motiviert“. Andere Firmen setzen auf eine radikal neue Digitalstrategie. In beiden Fällen steht ein sicherer und zuverlässiger Datenverkehr im Fokus aller Anstrengungen. Er stellt die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von IT und OT dar.

Wir verbinden IT und OT

Wir übertragen Daten

„Mittelständische Unternehmen wie INSYS icom, die sich auf Projektgeschäft spezialisiert haben und sehr hohe eigene R&D-Ressourcen besitzen, sind sehr interessante Partner bei der Umsetzung von IIoT-Projekten. Denn sie sind innovativ, flexibel und schnell – im Gegensatz zu etablierten Konzernen. Auch in puncto Kosteneffizienz und Beratungsqualität stehen sie großen Unternehmen in nichts nach.”

Michael Bauer, Digital Entrepreneur, DigiE GmbH

INSYS icom agiert mit seiner über 27-jährigen Expertise in der industriellen Datenkommunikation als perfekte Brücke zwischen beiden Welten und besticht durch die Verwendung eines eigenen Ökosystems aus Device Management Software, VPN-Dienste und icom Service Cloud gepaart mit dem Qualitätsprädikat „Made in Germany“.

Mit INSYS icom werden Herausforderungen zu Chancen

INSYS icom ist durch seine Router und Gateways in der öffentlichen Infrastruktur und in vielen Produktionsmaschinen etabliert. Ohne unsere Kunden gäbe es weder sauberes Trinkwasser noch grüne Energie oder warme Schwimmbäder, keine Konsumprodukte oder Industriegüter wie Maschinen, Flugzeuge oder Produktionsmaschinen. Somit ist INSYS icom vertrauensvoller Partner lokal oder weltweit aktiver Firmen, die Maschinen herstellen, um das alltägliche Leben zu ermöglichen.
Durch die langjährige Expertise in der sicheren Kommunikation und Fernwartung haben wir großes Know-how bei Software sowohl auf Embedded Geräten als auch in der Cloud.
Wir verstehen die Anforderungen unserer Kunden und können somit ein Ökosystem bereitstellen. So unterstützen wir unsere Kunden dabei, die Entfaltungsmöglichkeiten eines digitalen Produktes zu nutzen und dieses zu realisieren.

Florian Froschermeier, Product Manager Software, INSYS icom

„Unser Endkunde kann dieses Ökosystem langfristig entwickeln, um seine Maschinen im Feld anzubinden, Protokolle lokal zu verarbeiten, Daten zu analysieren und diese Daten an seine Serverseiten-Applikation zu übergeben. Die Daten speist der Kunde im Unternehmen an alle Dienste und Prozesse, die für die Bereitstellung der digitalen Komponente seines Produktes notwendig sind. Wie das bei Ihnen funktionieren kann? Wir beraten Sie gerne.“

Viele erfolgreich umgesetzte Projekte sprechen für uns

Erfahren Sie hier, wie andere Unternehmen ihre Herausforderungen gemeistert haben und sowohl Kosteneffizienz als auch Wettbewerbsvorteile sichern konnten.

Menü