Energieautarker Sensor mit Störmelder IMON-G100

Pegelmeldung für Froschhabitat in Frankfurt/Main

Die Frösche in einem Baggersee bei Frankfurt/Main sind dauerhaft im Teich gut versorgt. Ihr Lebensraum ist geschützt – dank einer energieautarken Station, die den aktuellen Wasserstand erfasst und Störmeldungen verschickt.

Mehrwert für die Stadt Frankfurt

  • Station läuft energieautark

  • Kontrollfahrten werden einspart

  • Pegelschalter direkt am Eingang des GPRS-Störmelders anschließbar

  • E-Mail-Versand bei niedrigem Wasserstand

Ausgangslage

Damit Frösche nicht in einem Baggersee mit giftigen Stoffen landen und dort verenden, leitet die Stadt Frankfurt die Tiere in einen künstlich angelegten Teich in der Nähe einer Autobahnausfahrt um.

Ziel

Bei diesem Projekt war sicher zu stellen, dass der Teich nicht austrocknet und die Existenz der Frösche nicht bedroht wird. Diese sollte mit einer technisch soliden Lösung zur Meldung bei Niedrigwasser bewerkstellig werden.

Lösung

Im Auftrag der Stadt Frankfurt wurde von unserem Kunden, Fa. S.A.M.-Tech, eine energieautarke Station projektiert. Ein Solarpanel speist die 12 V-Stromversorgung. Die Station erfasst den aktuellen Wasserstand und verschickt Stör- und Statusmeldungen. Zum Einsatz kommt unser Mobilfunk-Störmelder IMON-G100.

  • Damit ein Mindestwasserstand im “Frosch-Teich” sichergestellt werden kann, überwacht IMON-G100 den Pegelschalter. Dieser Schalter ist direkt an einem der beiden Eingänge des IMON-G100 angeschlossen.
  • In der Konfiguration des IMON-G100 ist festgelegt, dass eine E-Mail mit pasendem Meldung an einen Verantwortlichen verschickt wird, sobald der Pegelschalter bei zu niedrigen Wasserstand öffnet.
  • Der Störmelder IMON-G100 überwacht übrigens nicht nur den Pegelschalter sondern auch seine eigene Stromversorgung und setzt im Notfall eine Störmeldung ab.

Realisierung
Durch unseren Kunden Fa. S.A.M.-TECH

Fazit

Der “Frosch-Beauftragte” der Frankfurter Stadtverwaltung, wird sofort informiert und kann dafür sorgen, dass Frischwasser per Tanklastwagen nachgefüllt wird. So bleiben die Frösche dauerhaft im Teich gut versorgt und haben ihren geschützen Lebensraum.

Angebot anfragen
Menü